Covid-19 Information für den Ski-Winter 21/22 bei den Rauriser Hochalmbahnen

Unter Einhaltung der aktuell gültigen Verordnungen der Regierung und unserer zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen sind wir fest davon überzeugt, dass Sie in Rauris einen erholsamen und sicheren Winterurlaub verbringen können!

Wir sind seit 17. dezember 2021 im Winterbetrieb!

MÜssen Gäste einen Covid-Nachweis bei der BEnützung von Liftanlagen erbringen?

Ja, für die Nutzung der Liftanlagen ist es für Personen ab 12 Jahren verpflichtend, einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr nach der 2G-Regel (geimpft-genesen) beim Ticketkauf zu erbringen.
Für Kinder und Jugendliche, die in Österreich schulpflichtig sind, gilt der Ninja Pass als 2G-Nachweis und ist in der jeweiligen Testwoche auch an den Wochenenden gültig. Der Holiday-Ninja-Pass gilt als Ersatz des 2G Nachweises in der schulfreien Zeit sowohl für österreichische schulpflichtige Kinder und Jugendliche als auch für schulpflichtige Urlaubsgäste aus dem Ausland.

Was gilt als 2G-Nachweis für den Ticketkauf?

Der Grüne Pass oder ein anderer der folgenden Nachweise werden für Zutritte akzeptiert:

  • Geimpft: Nachweis einer vollständigen Impfung.    
  • Genesen: ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion. Nicht mehr akzeptiert werden Antikörper-Nachweise, die nach Ablauf von sechs Monaten nach durchgeführter Infektion ausgestellt worden sind.

Ab wann gilt eine Person als vollständig geimpft bzw. als genesen?

Impfstoffe mit zwei Impfdosen: Eine Impfung gilt erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Dieser Nachweis wird ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt und gilt für 270 Tage. Danach ist eine dritte Impfung für eine längere Gültigkeit erforderlich.
Impfstoffe mit einer Impfdosis: Bei Impfungen, wo nur eine Dosis vorgesehen ist (Johnson & Johnson), gilt diese als Nachweis ab dem 22. Tag. Die Gültigkeit liegt bei 270 Tagen ab dem Tag der Impfung.
Bitte beachten Sie: Ab dem 3. Jänner 2022 ist zwingend eine zweite Impfung für eine Gültigkeit erforderlich.
Impfung für Genesene: Eine Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver Nachweis einer SARS-CoV-2  Erkrankung oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorliegt. Die Impfung gilt nicht länger als 360 Tage. Ab 06. Dezember wird der Gültigkeitszeitraum auf neun Monate verkürzt.
Drittimpfung: Die Drittimpfung (bzw. bei Einmalimpfstoffen die Zweitimpfung) gilt 360 Tage. Zwischen zweiter und dritter Impfung müssen zumindest 120 Tage liegen.

Welche Covid-Impfstoffe sind in der europäischen Union als 2G Nachweis zugelassen?

  • Der Impfstoff Comirnaty des Herstellers Biontech/Pfizer ist ab einem Alter von 12 Jahren zugelassen.
  • Der Impfstoff Spikevax des Herstellers Moderna ist ab einem Alter von 12 Jahren zugelassen.
  • Der Impfstoff Vaxzevria des Herstellers AstraZeneca ist ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen.
  • Der Impfstoff COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Johnsen & Johnsen ist ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen.

Wie verknüpfe ich mein Skiticket mit dem notwendigen 2G-Nachweis?

Ihr Ticket ermöglicht nur dann Zutritt ins Skigebiet, wenn Sie einen gültigen 2G-Nachweis mit Ihrem Ticket verknüpfen.
Die Verknüpfung / Aktivierung der Skipässe mit dem notwendigen 2G – Nachweis kann auf 3 Arten erfolgen:

  • An den Kassen
  • An den Aktivierungssäulen im Kassenbereich der Hochalmbahn und Kreuzbodenbahn
  • Den Zugang zum online Aktivierunsportal finden sie hier

Muss ich eine FFP2 Maske tragen?

Das permanente Tragen einer FFP2 Maske ist für Personen ab 14 Jahren in geschlossenen Anstellbereichen/Räumen (WC, Skidepot, Skibus)  und ein der Gondel verpflichtend. Ab dem 11. Jänner gilt die FFP2 Maskenpflicht auch Outdoor wo kein 2 Meter Abstand möglich ist. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr benötigen keine Maske, vom 6. bis zum 14. Lebensjahr genügt ein eng anliegender Mund- Nasenschutz. Schlauchschals (Euro 1,50) und FFP2 Masken (Euro 2,00) sind auch an unseren Kassen erhältlich.

Welche Regelungen gelten für Kinder?

Ab dem vollendeten 12. Lebensjahr ist  ein 2G-Nachweis erforderlich.
ABER: Ein Corona-Testpass (Ninja-Pass) ersetzt für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, wenn die vorgesehenen Testintervalle eingehalten werden, den 2G Nachweis in der ganzen Woche, also auch am FREITAG, SAMSTAG UND SONNTAG.
In den schulfreien Wochen kann der HOLIDAY-NINJA-PASS mit einer lückenlosen Testserie den 2G Nachweis ebenfalls ersetzen:

  • Es muss  von Tag 1 bis Tag 5 ein gültiger negativer Testnachweis vorliegen
  • Grundsätzlich müssen mindestens 2 Tests davon PCR Tests sein
  • Alle offiziellen Testnachweise müssen dem Nija-Pass in Papierform oder digital angeschlossen sein (samt Lichtbildausweis)
  • Bei regelmäßigen Testrhythmus ist der Holiday-Ninja-Pass auch am Tag 6 und 7 gültig (= 2 Bonustage)
  • Der 7-Tagesrythmus ist flexibel - die Testserie kann an jedem Wochentag begonnen werden.
    Die Regelung gilt ab dem 17.12.2021 auch für nicht in Österreich schulpflichtige Kinder.
  • Mehr Informationen zum Holiday-Nija-Pass finden sie unter dem Link:
    Sichere Gastfreundschaft. Dort gibt es den Holiday-Ninja-Pass auch zum Download.

Gibt es Kapazitätsbeschränkungen im Winter?

Derzeit gibt es keine Kapazitätsbeschränkungen.

Wie ist die Rückvergütung im Winter 21/22 geregelt?

Sollten Sie bereits bezahlte Skipässe aufgrund behördlicher Anordnungen (auch notwendige Quarantäne bei Heimreise) oder medizinischer Atteste betreffend Covid19 – zur Gänze oder teilweise - nicht nützen können, so werden nicht konsumierte Skitage refundiert.

Bei einer behördlichen oder wirtschaftlich notwendigen Schließung des Skigebietes werden Saisonkarten und Mehrtageskarten nutzungsabhängig rückerstattet. Die Rückvergütung errechnet sich aus dem Saisonkartenpreis abzüglich dem Nebensaison-Tageskartenpreis der jeweiligen Person (Erw/Jug/Kind) für die konsumierten Tageseintritte.

mehr hilfreiche informationen zum Wintertourismus in Österreich und im Salzburgerland:


Sicher am Berg

Sicheres Salzburgerland

Sicheres Österreich

Stand: 09.01.2022



pornobonjour